Aktuelle Meldungen

RSS

Weihnachtsgeld anlegen: So funktioniert’s!

12.12.2019

In diesen Tagen bekommen viele Arbeitnehmer ihr Weihnachtsgeld ausbezahlt. Die Finanzspritze ist für die meisten eine willkommene Unterstützung. Doch wer kommt überhaupt in den Genuss des Weihnachtsgeldes? Wir stellen aktuelle Zahlen vor und verraten, in welchen Fällen Sie Anspruch auf den Extra-Bonus haben. Außerdem zeigen wir die besten Wege, was Sie mit dem Geld anstellen können.


Allein das Wort Weihnachtsgeld lässt Angestelltenherzen regelmäßig höher schlagen. Eine aktuelle Auswertung der Hans Böckler Stiftung hat ergeben, dass sich in diesen Tagen 53% und somit knapp über die Hälfte aller Beschäftigten in Deutschland über ein Weihnachtsgeld freuen dürfen.


Laut den Ergebnissen hängt die Zahlung des Weihnachtsgeldes in erster Linie davon ab, ob das eigene Unternehmen an einen Tarifvertrag gebunden ist. Während bei Tarifverträgen nämlich 76% aller Beschäftigten in den Genuss des Weihnachtsgeldes kommen, sind es ansonsten lediglich 42%. Unterschiede gibt es auch zwischen Männern und Frauen. Der Wert der Männer liegt mit 55% nämlich um 5 Prozentpunkte über dem der Frauen. Hier besteht also noch Nachholbedarf.


Was ist das Weihnachtsgeld überhaupt?


Das Weihnachtsgeld ist eine klassische Sonderzahlung, die vom Arbeitgeber vergeben wird. Für Arbeitnehmer ist das zusätzliche Geld natürlich ein willkommener Benefit. Besonders zur kostspieligen Weihnachtszeit kommt der Bonus gerade recht. Neben dem Weihnachtsgeld bezahlen Unternehmen teilweise auch Urlaubsgeld oder sogar ein 13. Monatsgehalt. 


Habe ich ein Recht auf Weihnachtsgeld?


Wie Sie sich vielleicht schon gedacht haben, gibt es kein gesetzlich verankertes Recht auf Weihnachtsgeld. Stattdessen ist in Ihrem Arbeits- oder Tarifvertrag geregelt, ob Sie einen Anspruch darauf haben. Ihr Arbeitgeber verpflichtet sich also mehr oder weniger freiwillig dazu. Häufig ist, wie anfangs bereits erwähnt, die Bindung an einen Tarifvertrag ausschlaggebend dafür. In allen anderen Fällen kann der Arbeitgeber die Art und Höhe des Weihnachtsgeldes völlig frei gestalten. 


Auch deshalb spielt die Art Ihrer Anstellung eine zweitrangige Rolle. Denn egal ob Festangestellter, Teilzeitkraft, Mini Jobber oder Azubi: Jeder Angestellte hat die gleiche Chance darauf, ein Weihnachtsgeld zu erhalten. 


Übrigens: Sollte Ihr Chef das Weihnachtsgeld plötzlich streichen, müssen Sie das nicht ohne weiteres hinnehmen. Das gilt selbst dann, wenn das Weihnachtsgeld nicht in Ihrem Vertrag steht. 


Wurde in den vorherigen drei Jahren nämlich ein gleichbleibender Betrag ohne ausdrücklichen Vorbehalt ausgezahlt, gilt die Zahlung automatisch als "betriebliche Übung" und muss fortgesetzt werden. Der Arbeitgeber kann sie erst dann einstellen, wenn er drei Jahre in Folge ausdrücklich zur Geltung bringt, dass die Zahlung zukünftig eingestellt wird.


Was mache ich mit meinem Weihnachtsgeld?


Gerade in der Weihnachtszeit kann es natürlich passieren, dass man seinen Bonus schnell wieder ausgibt. Um genau das zu verhindern, haben wir Ihnen vor wenigen Tagen die besten Tipps vorgestellt, um Ihren Geldbeutel an Heiligabend schonen. Das heißt aber nicht,  dass Sie sich selbst und Ihren Liebsten mit Ihrem Weihnachtsgeld keine Freude machen sollten.


Wenn Sie jährlich allerdings einen gewissen Anteil des Weihnachtsgeldes zurücklegen, bauen Sie sich automatisch ein nettes und sicheres Polster für die Zukunft an. Ein Weg dazu ist das flexible Tagesgeldkonto der Sberbank Direct. Darauf können Sie zugreifen wie und wann Sie wollen und profitieren ganz nebenbei von 0,20% Zinsen im Jahr. Ein weiterer Vorteil: Sie können Ihr Konto ganz bequem von zu Hause aktivieren.


Für langfristige Sparer bietet die Sberbank Direct das hauseigene Festgeldkonto. Ab einer Mindestanlage von 1.000 Euro bieten wir attraktive Zinsen von bis zu 1,1%. Damit können Sie sich in Zukunft noch einige Weihnachtsabende versüßen.
04.06.2020

Sberbank Direct passt Festgeldzinsen an

04.06.2020
Die Sberbank Direct senkt am 04.06.2020 die Festgeldkonditionen bei Neuanlagen.
Ganze Nachricht lesen
07.01.2020

Sparen als Neujahrsvorsatz: Die 7 hilfreichsten Tipps

07.01.2020
Neujahrszeit ist die Zeit der guten Vorsätze. Damit Ihre Sparziele für 2020 auch wirklich in Erfüllung gehen, gibt ihnen die Sberbank Direct hilfreiche Spartipps.
Ganze Nachricht lesen
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2020 Sberbank Direct, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland