Aktuelle Meldungen

RSS

PSD2: Das müssen Sie als Kunde der Sberbank Direct wissen

28.08.2019

Was ist PSD2 und wann tritt PSD2 in Kraft?


Mit der EU-Richtlinie PSD2 (Payment Services Directive) verfolgt die Europäische Kommission verschiedene Ziele. Insgesamt soll der Verbraucherschutz gestärkt und Innovationen in der Finanzwelt erleichtert werden.

Ein besonderer Fokus von PSD2 liegt darüber hinaus darauf, den Zahlungsverkehr im Internet noch sicherer zu machen. Das bringt unter anderem folgende Neuerungen für Bankkunden in ganz Europa mit sich:

  • Die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Login für das Online-Banking und für Online-Kartenzahlungen
  • Die Abschaltung von TAN-Listen auf Papier zur Bestätigung von Kontotransaktionen
  • Den einfachen Zugriff auf Zahlungsverkehrskonten durch Drittanbieter, wie z.B. über die Apps von anderen Finanzdienstleistern


Rein rechtlich ist PSD2 schon am 13.01.2018 in Kraft getreten. Mit der Umsetzung der Richtlinie haben die Finanzinstitute Zeit bis zum 14.09.2019. Bis dahin müssen die von der European Banking Authority (EBA) erarbeiteten technischen Standards für die Themen Sicherheit und Authentifizierung umgesetzt und von der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) abgenommen sein.

Was bedeutet „Zwei-Faktor-Authentifizierung“?


Zahlungen im Internet müssen durch zwei unabhängige Merkmale der drei Kategorien Wissen, Besitz und Biometrie bestätigt werden:

  • Wissen = etwas, das nur der Nutzer weiß, z.B. Passwort
  • Besitz = etwas, das nur der Nutzer besitzt, z.B. Smartphone
  • Biometrie = etwas, das ein biometrisches Merkmal des Nutzers ist, z.B. Fingerabdruck


Diese zwei Faktoren werden zukünftig auch bei der Anmeldung zum Online-Banking abgefragt – und zwar mindestens alle 90 Tage.


Was ändert sich für Kunden der Sberbank Direct?

Die Sberbank Direct bietet bereits ein modernes und sicheres Online-Banking, deshalb gibt es durch PSD2 für Kunden der Sberbank Direct kaum Änderungen.

Hinweis: Beim Login ins Online-Banking der Sberbank Direct kommt ein neuer Sicherheitsfaktor dazu. Dabei bestätigen Sie den Login nach der Eingabe von Benutzername und Passwort zusätzlich mit einer mobileTAN.

Dieser zusätzliche Sicherheitsfaktor wird bei der Sberbank Direct am 10.12.2019 aktiviert. Ab diesem Datum ist ein Login mit einer mobileTAN alle 90 Tage erforderlich.
 

Ändert sich durch PSD2 das TAN Verfahren?

 
Kunden der Sberbank Direct können weiterhin wie gewohnt das mobileTAN Verfahren nutzen.

Voraussichtlich bis Jahresende 2019 werden wir unseren Kunden darüber hinaus als Alternative zur mobileTAN ein App-basiertes TAN Verfahren anbieten.

RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2019 Sberbank Direct, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland
Diese Website verwendet sogenannte „Cookies“, um die Benutzerfreundlichkeit sicherzustellen. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr zum Thema Cookies und Datenschutz erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.