Aktuelle Meldungen

RSS

Festgeld: Der direkte Draht für gute Zinserträge

03.08.2016
Früher waren Finanzgeschäfte klar geregelt: Für Geldangelegenheiten ging man in die Filiale. Jetzt gibt es mit den Direkt- bzw. Onlinebanken mehr Anbieter. Sie überzeugen vor allem durch Schnelligkeit und gute Konditionen.

Für Festgeld-Sparer stellt sich beim Bankenvergleich die Frage: Filialbank oder Direktbank? Die Unterschiede liegen dabei weniger in der Produktpalette, sondern in der Art, wie sie mit ihren Kunden kommunizieren. Filialbanken gehören zu den „klassischen“ Banken, wie sie bereits seit Jahrzehnten das Bild der Innenstädte prägen. Sie unterhalten Geschäftsräume, in denen Kunden betreut und auf neue Angebote hingewiesen werden. Früher, also noch vor den Zeiten des Internets, war das zwar praktisch, hatte aber zwei große Nachteile: Knapp bemessene Öffnungszeiten und hohe Kosten. Die Filialräume – und das dazugehörige Personal – sind nämlich erhebliche Kostenblöcke, die über Gebühren natürlich vom Kunden wieder erbracht werden müssen.

Neben den Filialbanken etablierten sich daher in den vergangenen Jahren verstärkt die sogenannten Direkt- oder Online-Banken. Sie bieten ähnliche Produkte, arbeiten aber sehr viel effizienter und damit für den Kunden auch gebührenfreundlicher. Für Transaktionen oder Beratungsgespräche muss der Kunde auch nicht mehr die Filiale aufsuchen. Fragen werden bequem per Telefon oder Email geklärt. Der große Vorteil für die Kunden: Deutlich bessere Konditionen dank der straffen Kostenstruktur und jederzeitige Erreichbarkeit über das Internet.


Online-Banken überzeugen in Vergleichstests


Kein Wunder also, dass die Online-Banken vor allem bei Produkten wie Festgeld immer wichtiger werden. In Bankvergleichen sind es meist die Direktbanken, die die oberen Plätze unter sich ausmachen - mit Top-Zinsen und häufig ohne Gebühren.

So gehört die Sberbank Direct, obgleich erst seit zwei Jahren auf dem deutschen Markt aktiv, schon jetzt zu den regelmäßigen Gewinnern in Vergleichstests. Neben den guten Zinsen sind es vor allem die einfache Kontoeröffnung, die sichere Online-Software und der gute Service, der die Experten überzeugt.


Sberbank Direct: Tages- und Festgeld aus einer Hand


Mit einem besonders zinsstarken Angebot setzt sich die Sberbank Direct vom Markt ab. Je nach gewählter Laufzeit können Sparer bis zu 1,4% pro Jahr verdienen. Im Einzelnen:
 
• 1,0% p.a. für 12 Monate Laufzeit
• 1,1% p.a. für 24 Monate Laufzeit
• 1,3% p.a. für 36 Monate Laufzeit
• 1,4% p.a. für 48 Monate Laufzeit

Als konditionsstarke Online-Bank verzichtet die Sberbank Direct natürlich auf Eröffnungsgebühren oder Transaktionskosten. Der Sparer muss deshalb keine zusätzlichen Kosten befürchten.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Festgeld und der minutenschnellen online-Kontoeröffnung.



07.01.2020

Sparen als Neujahrsvorsatz: Die 7 hilfreichsten Tipps

07.01.2020
Neujahrszeit ist die Zeit der guten Vorsätze. Damit Ihre Sparziele für 2020 auch wirklich in Erfüllung gehen, gibt ihnen die Sberbank Direct hilfreiche Spartipps.
Ganze Nachricht lesen
02.01.2020

Ein Ausblick auf die Trends in der Finanzbranche in 2020

02.01.2020
Wir blicken für Sie ins neue Jahr und verraten Trends und Entwicklungen in der Finanzbranche.
Ganze Nachricht lesen
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2020 Sberbank Direct, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland
Diese Website verwendet sogenannte „Cookies“, um die Benutzerfreundlichkeit sicherzustellen. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr zum Thema Cookies und Datenschutz erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.