Umfassende Bewertung der Sberbank Europe AG durch die EZB abgeschlossen

14.11.2015
Seit November 2014 wird die Sberbank Europe als „signifikantes Finanzinstitut“ eingestuft und ist der direkten Kontrolle durch die Europäischen Zentralbank (EZB) unterstellt.
 
Eine von der EZB durchgeführte umfassende Bewertung der Sberbank Europe AG, bestehend aus einem Bilanztest sowie dem sogenannten Stress-Test, wurde erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde im negativen Szenario des Stress-Tests eine Kapitallücke identifiziert.
 
Dazu Axel Hummel, CEO der Sberbank Europe: “Die umfassende Bewertung der EZB war die erste Erfahrung, die die Sberbank Europe im Zusammenhang mit den neuen Regulierungsrahmen gemacht hat; bislang wurden wir auf Länderebene beaufsichtigt. Dank der 2015 ergriffenen Maßnahmen konnte die im negativen Szenario identifizierte Kapitallücke vollständig geschlossen werden. Die Sberbank Europe sieht die Nachhaltigkeit ihres Geschäftsmodells bestätigt und hält sich an alle bestehenden EZB-Auflagen.“
 
Die implizierte Kapitallücke (EUR 138,5 Mio) wurde bereits vollständig durch Kapitalmaßnahmen geschlossen, die in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 implementiert worden sind. Da die Bewertung der EZB auf Finanzergebnissen per Dezember 2014 basiert, blieb dies in der aktuellen Bewertung unberücksichtigt. Zusätzliche EUR 100 Mio wurden im 4. Quartal 2015 einbezahlt und registriert, was Raum für neues Geschäft schaffen wird.
 
Die Sberbank gehört zu den größten, stabilsten und profitabelsten Finanzinstituten weltweit. Die Ergebnisse der EZB haben in keinerlei Hinsicht Auswirkungen auf die Einlagen der Kunden. Wie bisher kann jeder Kunde der Sberbank Direct in Deutschland auf das österreichische Einlagensicherungssystem vertrauen, mit dem pro Kunde und pro Bank 100.000 EUR abgesichert sind.
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2016 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland