Tagesgeld: So bleiben sie auch im Notfall gelassen

11.11.2015
Wer für Krisenzeiten Geld zurücklegen möchte, muss auf schnelle Verfügbarkeit achten. Sparkonten sind aufgrund möglicher Sperrfristen deshalb ungeeignet. Tagesgeld ist flexibler und zudem noch ertragreicher.


Wenn Ihr Geld jederzeit verfügbar sein soll


Immer noch greifen traditionsbewusste Sparer gerne zum Sparkonto. Vor allem die Sicherheit wird dabei gerne als Argument vorgeschoben. Dabei übersehen viele Anleger, dass auch Alternativen wie Tagesgeld überdurchschnittlich sicher sind, schließlich müssen die Anbieter in Deutschland einem Einlagensicherungsfonds angehören. Kundeneinlagen sind damit in der Regel bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert.

Vorteile bietet das Sparbuch also nicht mehr, ist dafür aber mit vielen Nachteilen behaftet. Am schwersten wiegt für viele Sparer die mangelhafte Verfügbarkeit. Je nach Anbieter kann nämlich nur ein Teilbetrag pro Monat entnommen werden, größere Beträge müssen oft sogar schon drei Monate im Voraus angemeldet werden. Im Krisenfall ist der Anleger aufgeschmissen. Schließlich muss im Falle eines kaputten Autos schleunigst Ersatz beschafft werden.

Beim Tagesgeld gibt es hingegen keine Beschränkungen. Wer über sein angespartes Geld  verfügen möchte, muss es lediglich den gewünschten Betrag auf sein Referenz- bzw. Girokonto überweisen, schon steht es für seinen neuen Verwendungszweck zur Verfügung.


Von überdurchschittlichen Tagesgeldkonditionen profitieren


Tagesgeld überzeugt meist mit einem höheren Zinssatz als ein Sparkonto und wird von den meisten Anbietern kostenlos zur Verfügung gestellt. Mit besonders marktführenden Konditionen hat sich die Sberbank Direct auf dem Markt für Tagesgeld-Anbieter einen guten Namen gemacht. Sparer bekommen hier einen Zins von 0,9% pro Jahr gutgeschrieben. Der Zinssatz wird zudem vierteljährlich ausgeschüttet, Anleger mit einem langen Atem profitieren also zusätzlich vom Zinseszinseffekt.

Mit ihren „Top-Konditionen und einem erstklassigen Serviceangebot“ sicherte sich die Sberbank Direct deshalb im Juni 2015 die begehrte Auszeichnung „Zins Award 2015“, die der Nachrichtensender n-tv gemeinsam mit der FMH Finanzberatung jährlich verleiht. Und auch die Tageszeitung DIE WELT attestierte in ihrer Ausgabe vom 23.03.2015, das Tagesgeld-Angebot der Sberbank Direct sei „aufgrund des hohen Zinssatzes durchaus attraktiv“.  

Für Fragen zum Tagesgeld stehen neben einem online basierten Support Center das Team der Kundenbetreuung auch per E-Mail und Telefon zur Verfügung. Mehr Informationen zum Tagesgeldkonto und zur Kontoeröffnung finden Sie hier.
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2016 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland