Tagesgeld: Realrendite klettert auf Jahreshoch

07.04.2016
Auch nach der jüngsten EZB-Entscheidung können Sparer mit Tagesgeld noch eine satte Rendite einfahren. Experten haben sogar errechnet, dass der Realzins auf den höchsten Stand seit über einem Jahr geklettert ist.
                                             
Mit einem Leitzins von 0% versucht die Europäische Zentralbank (EZB) einerseits die Konjunktur im Euroraum anzuschieben, andererseits soll auch die Inflationsrate einen kleinen Schub bekommen. Der Erfolg dieser lockeren und expansiven Geldpolitik lässt allerdings noch auf sich warten: Immer noch dümpeln große Teile der EU-Wirtschaft am Boden, und die Teuerungsrate verharrt auf einem extrem niedrigen Level.

Im Februar lag die Teuerungsrate sogar wieder bei 0%! Dieser Rückgang hatte für Sparer einen sehr positiven Effekt, wie der Sparerindex von Check 24 beweist. Der Sparerindex zeigt an, welche reale Rendite sich mit Tagesgeld erwirtschaften lässt – und im Februar stieg er auf den höchsten Wert seit über einem Jahr.

Wie das möglich ist? Neben dem Zins muss die Inflationsrate von der Rendite abgezogen werden, um die Kaufkraftverluste aus dem Investment herauszurechnen. Und während früher der erwirtschaftete Zins vielleicht höher lag, wurde dieser durch eine höhere Teuerungsrate aufgezehrt. Mittlerweile kann der Sparer den eingezogenen Zins aber schon als Gewinn einstreichen.


Sberbank Direct überzeugt mit hohem Zins


Damit unterm Strich ein möglichst hoher Gewinn übrig bleibt, sollten Sparer vor allem auf 2 Dinge achten:
• Ein im Branchenumfeld hoher Zinssatz
• Gebührenfreie Kontoführung

Mit beiden Punkten kann die Sberbank Direct punkten. Das konditionsstarke und gebührenfreie Tagesgeldkonto wird mit 0,8% verzinst. Damit landet die Sberbank Direct in den aktuellen Tagesgeld-Vergleichen weit oben.

Anfang 2016 zeichneten die Experten des Fachportals Tagesgeldvergleich.net die Sberbank Direct mit ihrem begehrten Testsiegel in der Kategorie „Tagesgeld 1 Jahr – mit EU-Einlagensicherung“ aus. Ausschlaggebend für die Auszeichnung war der durchgängig gute Zinssatz in Kombination mit einer hohen Einlagensicherung. Mit ihren „Top-Konditionen und einem erstklassigen Serviceangebot“ sicherte sich die Sberbank Direct zudem im Juni 2015 die begehrte Auszeichnung „Zins Award 2015“, die der Nachrichtensender n-tv gemeinsam mit der FMH Finanzberatung jährlich verleiht.


Kundeneinlagen bis 100.000 € abgesichert


Auch für die Sicherheit ist gesorgt. Als österreichische Bank unterliegt die Sberbank Direct einem EU-Einlagensicherungsfonds, Kundengelder sind somit bis zu je 100.000 Euro abgesichert. Und für einen einfachen und sicheren Kontozugang sorgt eine TÜV-geprüfte Online-Software.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Tagesgeld und der minutenschnellen online-Kontoeröffnung.



RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2016 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland