Tagesgeld: Die Schuldenfalle vermeiden

23.02.2017
Mit Struktur und einer festen Spar-Routine kommen Sparer zum Erfolg. Das optimale und vor allem sichere Hilfsmittel für den Aufbau eines soliden Sparpolsters: ein gut verzinstes Tagesgeldkonto der Sberbank Direct.

Die großen Einzelhandelsketten überschlagen sich förmlich mit ihren Angeboten und Finanzierungsmodellen. Fast alles lässt sich heute auf Pump kaufen, sogar Urlaube und Kleidungsstücke. Doch Vorsicht: Viele Verbraucher tappen schnell in die Schuldenfalle.

Besonders wenn viele Kredite nebeneinander laufen, ist die Gefahr groß, die Übersicht zu verlieren. Im Ernstfall können Raten nicht mehr bedient werden. Außerdem ist die in der Werbung versprochene 0%-Finanzierung häufig an schlechte Konditionen gebunden.  Übliche Stolperfallen im Kleingedruckten sind zum Beispiel Kosten für die Kontoführung.


Die Schufa guckt genau hin


Auch müssen Konsumenten immer ihr persönliches Bonitätsranking beachten. Weil bei jeder Finanzierung gleichzeitig ein Kreditvertrag abgeschlossen wird, steht automatisch eine Bonitätsprüfung an. Und mit Bewilligung der Finanzierung gibt es einen Eintrag in die Schufa-Datei. Sollte eine Rate einmal nicht bezahlt werden, kann es zu einem negativen Schufa-Eintrag kommen – und darunter leidet die Kreditwürdigkeit des Käufers.

Vor allem bei Konsumgütern sollten Verbraucher deshalb besonders vorsichtig sein und lieber etwas länger ansparen. So bleiben Sie für Notfälle gewappnet – und können später problemlos alles in bar bezahlen. Das perfekte Konto dafür ist ein gut verzinstes Tagesgeldkonto. Hier können Sie jederzeit freies Kapital anlegen und gleichzeitig noch gute Zinsen verdienen.


Regelmäßiges Sparen lohnt sich


Wichtig beim Sparen ist die Routine. Am besten stellen Sie sich vor, einen „persönlichen Ratenkredit“ abzuschließen, und per Dauerauftrag jeden Monat etwas Geld auf das eigene Tagesgeldkonto zu überweisen. Das nimmt Arbeit und Ausreden ab. Und sollte wirklich einmal kein Geld übrig sein, kann man ausnahmsweise eine Rate ausfallen lassen – ganz ohne Risiko für die Bonitätsbewertung.

In Vergleichstests hat sich das Tagesgeldkonto der Sberbank Direct als lukrativ und sparerfreundlich erwiesen. Die Kontoanmeldung dauert nur wenige Minuten und kann dank Video-ID komplett vom heimischen Rechner aus erledigt werden. Schon nach wenigen Monaten hat sich nicht nur eine stolze Summe angesammelt, es gibt auch die erste Zinszahlung. Der Zins wird bei der Sberbank Direct nämlich vierteljährlich ausbezahlt, dadurch können Sparer alle drei Monate sehen, wieviel sie schon verdient haben. Und damit der Sparer schon ab dem ersten Euro Geld verdient, ist das Konto selbstverständlich gebührenfrei.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Tagesgeld und der minutenschnellen online-Kontoeröffnung.
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2017 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland