Festgeld: Lieber Zinsen kassieren statt D-Mark horten

05.04.2016
Seit über 14 Jahren bezahlen wir mit dem Euro an der Kasse – und trotzdem lagern die Deutschen immer noch rund 13 Milliarden D-Mark in ihren Sparstrümpfen oder Münzalben. Ein unsinniger Nostalgie-Trip. Besser wäre es, das Geld in eine gut verzinste Festgeldanlage zu investieren.
                                             
Es gibt viele Gründe, warum Tausende Menschen immer noch die alte D-Mark horten. Mal ist es eine Sammlerleidenschaft, dann Vergesslichkeit oder auch schlicht Schusseligkeit. Fest steht jedoch: Nicht umgetauschtes Geld verliert aufgrund der fehlenden Verzinsung und der Inflation beständig an Wert. Zwar bleibt der amtliche Wechselkurs auch weiterhin bei 1,95583 DM je Euro, die Kaufkraft jedoch nimmt über die Jahre hinweg ab.

Langfristig ist es vor allem der fehlende Zins und Zinseszins, der eine „Anlage“ in D-Mark völlig sinnlos macht. Sparer lassen sich jedes Jahr bares Geld entgehen. Bei einem stark verzinsten Festgeldkonto wie dem der Sberbank Direct werden pro Jahr bis zu 1,6% Zinsen bezahlt. Hochgerechnet auf die 13 Milliarden D-Mark, die laut Berechnungen der Bundesbank immer noch als Bargeld im Umlauf sind, wären das pro Jahr mehr als 100 Millionen Euro.


Umtausch und Kontoeinrichtung sind schnell gemacht


Dazu kommt noch, dass der Umtausch und die Einrichtung eines Festgeldkontos extrem einfach sind. Ein Besuch bei der Bundesbank reicht aus, schon bekommt der Sparer für seine alten Mark-Scheine und –Münzen frische Euro. Und für die Kontoeröffnung bei der Sberbank reicht ein Internet-Zugang. Dank Video-Ident müssen Sie nicht einmal mehr zum Postamt gehen, um ihre Identität zu bestätigen. Ein kurzer Videochat vom heimischen Schreibtisch reicht!

Die Mindestanlagesumme für das Sberbank-Festgeld liegt bei nur 1.000 Euro. Je nach Laufzeit liegt der garantierte Zinssatz bei:

• 1,1% p.a. für 12 Monate Laufzeit
• 1,2% p.a. für 24 Monate Laufzeit
• 1,5% p.a. für 36 Monate Laufzeit
• 1,6% p.a. für 48 Monate Laufzeit

Auch für die Sicherheit ist bestens gesorgt. Als Zweigniederlassung der österreichischen Muttergesellschaft Sberbank Europe AG unterliegt die Sberbank Direct der Einlagensicherung nach EU-Richtlinie – Einlagen sind somit bis zu einer Summe von 100.000,- Euro je Kunde abgesichert.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Festgeld und der minutenschnellen online-Kontoeröffnung.
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2016 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland