Festgeld: Glück kann man doch kaufen

22.08.2017

Inwiefern sich Liebe, Zufriedenheit oder Bestätigung kaufen lassen, wird seit Jahrhunderten diskutiert. In jüngster Zeit widmet sich auch die Wissenschaft wieder diesen Fragen. Das Ergebnis: Richtig angelegt, kann Geld sehr wohl glücklich machen.

Die renommierte Universität Harvard hat in einer Studie gute Gründe dafür gefunden, faul zu sein. Die Wissenschaftler befragten über 6.000 Personen aus Amerika, Kanada, Dänemark und den Niederlanden. Ihr Ergebnis: Wer sich Zeit kauft, war am Abend weniger gestresst und langfristig glücklicher.

Geld macht also glücklich, wenn wir uns damit Freizeit und Ruhe “kaufen“. Wer die finanziellen Möglichkeiten hat, um andere für die Gartenpflege oder den Wohnungsputz zu bezahlen, füllt damit sozusagen sein Zufriedenheitskonto.


Nach dem Job wartet noch Arbeit zuhause


Schließlich sind es gerade die Tätigkeiten zuhause, die oft besonders nervig sind: vom Rasenmähen bis zum Ausfüllen der Steuererklärung. Auch nach einem Acht-Stunden-Job ist der Stress deshalb noch lange nicht vorbei.

Stellt sich die Frage: Wie kann man das Auslagern lästiger Arbeiten finanzieren? Statt zum Beispiel stundenlang mit komplizierten – und dazu noch riskanten – Aktiengeschäften seine Zeit am Computer abzusitzen, empfiehlt sich ein Festgeldkonto. Mit dem richtigen Anbieter verdienen Anleger so ihr Geld sozusagen im Schlaf - oder auch mit den Füßen auf dem Couchtisch vor dem Fernseher.


Geld verdienen ohne versteckte Kosten


So wird aus dem Festgeldkonto quasi ein Glückskonto. Bei der Sberbank Direct muss der Sparer auch keine Kosten befürchten. Egal ob Kontoeröffnung oder Kontoführung – es werden keine Gebühren fällig. Stattdessen gibt es bei der Sberbank Direct eine Zinsausschüttung, die auf ein ebenfalls kostenfreies Tagesgeldkonto eingezahlt wird.

Zusätzlich gibt es den EU-garantierten Einlagensicherungsfonds, der im Krisenfall greift. Einlagen der Kunden sind damit bis in Höhe von 100.000 Euro gesichert. Für die persönliche Sicherheit im Online-Banking sorgt eine TÜV-geprüfte Software, die nach modernsten Sicherheitsstandards konzipiert wurde.

Der Zinssatz ist über die gesamte Laufzeit garantiert – damit weiß der Sparer schon zu Vertragsbeginn, wie viel Geld er insgesamt verdienen wird. Im Gegensatz zur Aktienanlage gibt es beim Festgeld kein Risiko, zudem ist die Eintrittshürde mit einer Mindestanlagesumme von 1.000 Euro niedrig.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Festgeld und der minutenschnellen online-Kontoeröffnung.

RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2017 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland