Festgeld: Garantie für den Erfolg

19.10.2017

In Frankreich müssen sich verschiedene Druckerhersteller voraussichtlich bald vor Gericht verantworten. Der Vorwurf: Geplante Obsoleszenz. Verbraucherschützer argwöhnen schon länger, dass die Konzerne absichtlich einen schnellen Verschleiß einplanen. Eine Garantie über die gesamte Laufzeit gibt es dagegen beim Festgeld.

Verbraucherschützer klagen schon seit Jahren: Kurz nach Verstreichen der Garantiezeit würden viele moderne Produkte nicht mehr richtig funktionieren und zudem noch bauartbedingt Reparaturen erschweren. Vor allem die Hersteller von Unterhaltungs- und Computer-Komponenten stehen in der Kritik.

Jetzt sind erstmals Druckerhersteller bei der französischen Staatsanwaltschaft wegen Betrugs und geplantem Verschleiß angezeigt. Den Unternehmen wird vorgeworfen, Druckerpatronen und Tintenschwämme so zu konzipieren, dass sie frühzeitig nicht mehr funktionierten, obwohl noch genügend Tinte vorhanden sei. Außerdem würde angezeigt, der Tintenschwamm funktioniere nicht mehr, obwohl er noch überflüssige Tinte auffangen könnte. Die Folge: Die Nutzer dieser Drucker würden zum Kauf neuer Patronen gedrängt werden, obwohl die alten noch funktionieren könnten.

Garantie ohne Wenn und Aber


Gegen eine geplante Obsoleszenz können sich Verbraucher nur schwer schützen. Bei der Geldanlage hingegen haben es Sparer einfacher. Wer auf Nummer sicher gehen und schon im Vorfeld wissen will, wie viel Geld die Investition abwirft, findet im Festgeld die perfekte Geldanlage.

Das Prinzip ist besonders einfach und damit für Anfänger wie Experten gleichermaßen geeignet: Der Sparer überweist einen festgelegten Geldbetrag auf das Festgeldkonto mit garantiertem Zins und bekommt nach Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit seine Einlagen plus erzielten Zinsgewinn wieder zurück.

Rendite ist meist höher als beim Sparbuch


Festgeld bietet aber nicht nur Sicherheit. Im Vergleich zu anderen Sparkonten wie Tagesgeld oder Sparbuch ist der Zinssatz meist deutlich höher. Und bei der Sberbank Direct können Sparer bereits ab einer Mindestanlagesumme von nur 1.000 Euro ein Festgeldkonto eröffnen.

Vorteilhaft für den Sparer ist auch, dass moderne Festgeldkonten wie die der Sberbank Direct kostenlos angeboten werden. Auf den Anleger kommen also keine Kosten zu.


Hier finden Sie mehr Informationen zum Festgeld und der minutenschnellen online-Kontoeröffnung.

 

RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2017 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland