Festgeld: Das Sparschwein wird in den Ruhestand geschickt

05.11.2015
Die Deutschen haben ihre Sparfreude nicht verloren. Immer noch liegen sie im internationalen Vergleich weit vorne. Erstaunlich ist aber, dass rund ein Drittel immer noch Geld im Sparschwein hortet. Dabei gibt es längst sicherere und vor allem lukrativere Möglichkeiten.

Sparen liegt im Trend


Spare in der Zeit, so hast Du in der Not! Auch jüngere Generationen nehmen sich dieses alte Sprichwort zu Herzen. Einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact zufolge legen die Deutschen im Durchschnitt rund 166 Euro im Monat zurück. Und auch der Bundesverband deutscher Banken gab bekannt, dass zwischen Ende 2012 und Ende 2014 die Spareinlagen um 7% zugenommen hatten.
Auf den ersten Blick scheint also alles in Ordnung. Unverständlich bleibt jedoch, warum so viele Bundesbürger dem traditionellen Sparschwein immer noch die Treue halten. Fast ein Drittel nämlich hortet Geld zuhause in der Sparbüchse.

Unverständlich deshalb, weil das Geld beim Wohnungseinbruch geradezu auf dem Präsentierteller aufbewahrt wird, vor allem aber verdient es keine Zinsen. Gerade in Zeiten niedriger Inflationsraten – derzeit liegt sie nahe der Nulllinie – rentiert sich sogar schon ein geringer Guthabenzins, weil die Geldentwertung wegfällt.


Bis zu 2,0% beim Sberbank Direct Festgeld


Richtig lohnenswert wird es natürlich, wenn ein hoher Zins auf das Ersparte angerechnet wird. Die Sberbank Direct gehört sogar zu den Marktführern beim Festgeld. Anleger können hier bis zu 2,0% pro Jahr einstreichen. Da kommt einiges zusammen, erst recht wenn der Anleger einen langen Atem beweist und den Zinseszinseffekt mitnimmt.

Außerdem birgt das Festgeldkonto keine versteckten Kosten. Kontoführung und –anmeldung sind gebührenfrei, der Sparer muss lediglich ein Referenzkonto (Girokonto) angeben und den gewünschten Sparbetrag überweisen.

Die Höhe der Zinsen ist an die Laufzeit gekoppelt und liegt im Einzelnen bei:

• 1,3% pro Jahr bei 12 Monaten Laufzeit
• 1,5% pro Jahr bei 24 Monaten Laufzeit
• 1,9% pro Jahr bei 36 Monaten Laufzeit
• 2,0% pro Jahr bei 48 Monaten Laufzeit

Die Mindestanlagesumme liegt bei der Sberbank Direct bei 1.000 Euro. Und für die Sicherheit sorgt ein EU-garantierter Einlagensicherungsfonds. Im Ernstfall sind so die Einlagen des Sparers bis zu einer Grenze von 100.000 Euro abgesichert.

Mehr Informationen zum Festgeldkonto und zur Kontoeröffnung finden Sie hier.
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2016 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland