Festgeld: Vorausschauende Sparer behalten auch zum Jahresschluss einen kühlen Kopf

15.12.2015
Auch während der Weihnachtszeit sollten Sparer vorsichtig bleiben und nicht das ganze Geld zum Fest verbraten. Angesichts unsicherer Konjunkturaussichten ist Vorsorge das Gebot der Stunde, zudem profitieren Sparer von der aktuell niedrigen Inflationsrate.

Zum Jahresende sind die meisten Menschen etwas spendierfreudiger. Schließlich will man sich und seinen Liebsten nach zwölf Monaten Stress und Arbeit etwas gönnen. Doch Vorsicht: Obwohl der deutsche Konjunkturmotor aktuell gut läuft, ziehen am Horizont dunkle Wolken auf. Noch kann niemand genau abschätzen, wie sich die chinesische Wirtschaft entwickelt, welche Richtung die US-Notenbank einschlagen wird und in welcher Form sich die Flüchtlingskrise auf die deutsche Konjunktur auswirkt.

Insgesamt gibt es sicher keinen Grund, Katastrophenszenarien zu beschwören, aber ein wenig Vorsicht sollten Privatanleger walten lassen. Vorsorge und Vermögensabsicherung sind deshalb geboten. Am besten ist es da, sein Geld nicht zu verprassen, sondern einen Teil mittelfristig sicher anzulegen.


Festgeld: Lukrativ und sicher


Festgeld eignet sich dafür am besten. Der Sparer kann schließlich genau den für sich passenden Zeithorizont abstecken. Im vereinbarten Anlagezeitraum wird das Geld zu einem garantierten Zinssatz angelegt und vermehrt sich sozusagen von selbst. Gut für Sparer im aktuellen Umfeld: Angesichts einer Inflationsrate, die nahe der Nulllinie tendiert, ist der Vermögenszuwachs unterm Strich höher als bei einer galoppierenden Teuerungsrate – sofern der Sparer ein renditestarkes Festgeldkonto wählt.

Die Sberbank Direct hat sich da als sicherer Anbieter bewährt. Mit einem Zinssatz von bis zu 1,6% pro Jahr verdienen Anleger satt. Zudem ist die Eintrittshürde auch für Kleinsparer schon erschwinglich. Bereits ab 1.000,- Euro Anlagekapital geht es los.

Die Verzinsung des Festgeldkontos ist nach Laufzeit gestaffelt und liegt im Einzelnen bei:

• 1,1% p.a. für 12 Monate Laufzeit
• 1,2% p.a. für 24 Monate Laufzeit
• 1,5% p.a. für 36 Monate Laufzeit
• 1,6% p.a. für 48 Monate Laufzeit


Die Zinsgutschrift erfolgt zum Jahres- und Laufzeitende


Mit dem kostenfreien Festgeldkonto erhält der Sparer zudem ein Tagesgeldkonto umsonst, worauf die Zinsgutschriften jeweils am Jahres- und Laufzeitende überwiesen werden. Dieses Geld kann entweder weiterhin auf dem Tagesgeldkonto zu besten Konditionen für sich arbeiten, oder aber als ‚zusätzliches Einkommen‘ jährlich entnommen werden.  

Und auch für die Sicherheit ist bestens gesorgt. Als Zweigniederlassung der österreichischen Muttergesellschaft Sberbank Europe AG unterliegt die Sberbank Direct der Einlagensicherung nach EU-Richtlinie – Einlagen sind somit bis zu einer Summe von 100.000,- Euro je Kunde abgesichert.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Festgeld und der minutenschnellen online-Kontoeröffnung.
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2016 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland