Aktuelle Meldungen

RSS

Festgeld: Mit Sicherheit Geld verdienen

25.09.2018
Aktienkäufer brauchen starke Nerven. Seit Januar zum Beispiel zeigte sich der wichtigste deutsche Aktienindex DAX uneinheitlich und notiert aktuell (Ende September) bei rund 12.400 Punkten leicht unter dem Stand vom Jahresstart. Die Berg- und Talfahrt führte in der Spitze von nahezu 13.560 Punkten Ende Januar auf rund 11.790 Zähler im März. An manchem Tag fiel der DAX binnen Minuten sogar um 180 Punkte.

Die Unruhe an der Börse ist weltweit zu spüren. Die Investoren sorgen sich um die steigende Inflation in den USA, zusätzlich schürt eine mögliche Zinswende in Europa die Unsicherheit. Auch sind die Konjunkturindikatoren in Europa nicht mehr die besten. Kein Wunder also, dass viele Wirtschaftsexperten mit einer weiterhin starken Volatilität am Aktienmarkt rechnen.
 

Nicht nur auf ein Pferd setzen


Das bedeutet nicht, dass Anleger ganz auf Aktien verzichten sollten, aber zu einem ausgewogenen Portfolio gehören auch sichere Anlagen, bei denen ein Verlust unmöglich ist. Nicht umsonst sichern die Deutschen rund 40 Prozent ihres Geldvermögens (rund 2,3 Billionen Euro) auf Konten, Sparbüchern oder als Bargeld, wie die Deutsche Bundesbank feststellt.

Sinnvoll ist die Diversifizierung allerdings nur dann, wenn auch die Rendite stimmt. Und da schneidet das Sparbuch meist miserabel ab. Einen deutlich besseren Kompromiss aus Sicherheit, Rendite und Flexibilität bietet Festgeld. Bei der Sberbank Direct zum Beispiel können Sparer zwischen vier Laufzeiten auswählen: 12, 24, 36 oder 48 Monate. Für jeden Anlagehorizont gibt  es damit die  passende Lösung.

Der Zins ist garantiert


Besonders hilfreich im Vergleich zur Aktienanlage: Beim Festgeld ist der Zins über die gesamte Laufzeit garantiert – schon zur Kontoeröffnung weiß der Anleger also genau, wann er wie viel Geld zurückbekommt.

Bei einem  Anbieter wie der Sberbank Direct fallen für ein Festgeldkonto auch keine Gebühren an und die jährliche Verzinsung liegt bei bis zu 0,7 Prozent. Zudem steht das Sparmodell bereits ab einer Mindestanlagesumme von 1.000 Euro zur Verfügung.

Auch für die Sicherheit ist gesorgt, weil die Sberbank Direct als Zweigniederlassung der österreichischen Muttergesellschaft Sberbank Europe AG der Einlagensicherung nach EU-Richtlinie unterliegt. Einlagen sind so bis zu einer Summe von 100.000 Euro je Kunde abgesichert.

 

Hier finden Sie mehr Informationen zum Festgeld und der minutenschnellen Online-Kontoeröffnung.

RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2018 Sberbank Direct, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland
Diese Website verwendet sogenannte „Cookies“, um die Benutzerfreundlichkeit sicherzustellen. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr zum Thema Cookies und Datenschutz erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.