Tagesgeld: Sicherheit geht vor

31.01.2017
Die Deutschen gelten international nicht nur als „Sparweltmeister“, sie sind auch dafür bekannt, möglichst sichere Geldanlagen zu wählen. Kein Wunder also, dass vor allem Tagesgeld immer beliebter wird.  

Im Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Rendite steht das Tagesgeldkonto ganz weit vorne. Anders als beim Girokonto oder Sparbuch sind – den richtigen Anbieter vorausgesetzt – auch beim Tagesgeldkonto immer noch ordentliche Renditen zu erzielen.

Aber wie sieht es mit der Sicherheit aus? Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

Einlagensicherheit
Der Gesetzgeber hat nach den Turbulenzen der letzten Finanzkrise noch einmal ordentlich nachgearbeitet. Banken im Euro-Raum sind deshalb verpflichtet, Mitglied in einem EU-Einlagensicherungsfonds zu sein. Damit sind die Einlagen pro Kunde bis zu einer Höhe von mindestens 100.000,00 Euro abgesichert, in einigen wenigen Fällen kann es sogar noch mehr sein.

Kosten
Viel ist in den Medien derzeit von „Strafzinsen“ zu lesen. Davon sind in erster Linie Großanleger und Banken betroffen. Der Sparer hat dagegen immer noch die freie Auswahl und kann sich einen konditionsstarken Anbieter aussuchen. Bei der Sberbank Direct zum Beispiel ist das Tagesgeldkonto komplett gebührenfrei. Auch wenn das angesparte Geld wieder auf das Girokonto überwiesen wird, fallen keine Kosten an. Anders als bei den meisten anderen Anlageprodukten fallen weder Aufschläge, Bearbeitungsgebühren oder Verwaltungsgebühren an.

Einfachheit
Hier gibt es kein Kleingedrucktes und Anleger können auch keine Kursverluste erleiden. Stattdessen investieren Sparer in eines der einfachsten Bankprodukte überhaupt. Zwar kann sich der Zinssatz des Tagesgelds ändern, aber da es keine Haltefristen und keine Gebühren gibt, drehen die Anbieter nur selten an der Zinsschraube. Und wenn doch, kann der Sparer sofort reagieren und wechseln.

Verfügbarkeit
Im Notfall kann der Sparer das Geld auf dem Tagesgeldkonto sofort und auf einen Schlag abheben. Es müssen keine Sperrfristen beachtet werden. Dementsprechend gibt es auch keine Mindestanlagesummen, schon ab dem ersten Euro gibt es Zinsen.

In unabhängigen Vergleichstests hat sich das Tagesgeldkonto der Sberbank Direct durchgesetzt und regelmäßig Top-Noten bekommen. Vor allem die marktführenden Konditionen und das sichere, TÜV-zertifizierte Online-Banking mit mobiler TAN überzeugten im Vergleich.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Tagesgeld und der minutenschnellen online-Kontoeröffnung.



RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2017 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland