Aktuelle Meldungen

RSS

Den Notgroschen nicht zu klein wählen

13.08.2015

Wer für den Ernstfall richtig vorsorgen will, sollte nicht allein auf seine Versicherungen achten. Wichtig ist auch ein „finanzielles Sicherungspolster“. Aber wie groß sollte der Notgroschen sein?
 
Als Faustregel raten Finanzexperten, Rücklagen in Höhe des mehrfachen Monatsgehalts anzulegen. Wichtig: Dieses Geld sollte kurzfristig zur Verfügung stehen und nur für außerordentliche Ausgaben verwendet werden. In bestimmten Lebenssituationen empfiehlt es sich aber, mehr bzw. auch weniger Geld zurückzulegen. Hauseigentümer oder Eltern junger Kinder sind besonders häufig mit ungeplanten größeren Ausgaben konfrontiert. Sie sollten deshalb mehr als nur 3 Monatseinkommen zurücklegen. Junge Singles dagegen können den Notgroschen etwas kleiner ausfallen lassen und stattdessen freie Mittel in längerfristige Anlagen wie zum Beispiel Festgeld investieren.
 
Als Verwahrstelle für den Notgroschen empfiehlt sich ein attraktiv verzinstes Tagesgeldkonto wie das von der Sberbank Direct. Der Vorteil: Das Geld ist immer verfügbar und weist zudem noch eine gute Rendite auf. Zudem haben Sparer die Möglichkeit, über einen längeren Zeitraum zu sparen. Schließlich können nur die Wenigsten von heute auf morgen 3 Monatsgehälter zurücklegen. Beim Tagesgeldkonto aber kann der Sparer mit einer kleinen Summe anfangen und über die Monate zum gewünschten Betrag kommen.
 
Das Tagesgeldkonto der Sberbank Direct wird vierteljährlich verzinst und überzeugt mit einem hohen Tagesgeld-Zinssatz von 0,9% p.a.
Die weiteren Vorteile sind:
 
  • Keine Mindestanlagesumme
  • Zinssatz von 0,9% p.a. ab dem ersten Euro
  • Gebührenfrei
  • Jederzeitige Verfügbarkeit und volle Flexibilität
  • Höchste Online-Sicherheit mit einer EU-Einlagensicherung bis 100.000,- €
 
Eine ausgezeichnete Wahl: „mit Top-Konditionen und einem erstklassigen Serviceangebot“ sicherte sich die Sberbank Direct im Juni 2015 die begehrte Auszeichnung „Zins Award 2015“, den der Nachrichtensender n-tv gemeinsam mit der FMH Finanzberatung jährlich verleiht. Und auch die Tageszeitung DIE WELT attestierte in ihrer Ausgabe vom 23.03.2015, das Tagesgeld-Angebot der Sberbank Direct ist „aufgrund des hohen Zinssatzes durchaus attraktiv“.
 
Für Fragen zum Tagesgeld stehen neben einem online basierten Support Center das Team der Kundenbetreuung auch per E-Mail und Telefon zur Verfügung. Mehr Informationen zum Tagesgeldkonto und zur Kontoeröffnung finden Sie hier
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2018 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland