Festgeld: Sicherer Fels in turbulenter Finanzmarkt-Brandung

23.01.2015
Paukenschlag der Europäischen Zentralbank (EZB): Von März 2015 bis September 2016 sollen Anleihen und andere Wertpapiere aus den Euroländern im Wert von 60 Milliarden Euro pro Monat gekauft werden. Damit wollen die Eurobanker die Konjunktur ankurbeln und gleichzeitig die Deflationsgefahr dämpfen. Bei der ersten Ratssitzung 2015 am Donnerstag ging dabei fast unter, dass der Leitzins in der Eurozone auf einem Rekordtief bei 0,05% verharrt.
 
Aber was bedeutet das für Sparer? Zunächst einmal wird die Inflationsrate trotz des Anleiheprogramms nicht sprunghaft ansteigen, sondern weiterhin auf einem niedrigen Niveau bleiben. Gleichzeitig ist aber auch nicht mit einem Anstieg der Zinsen auf Guthaben zu rechnen. Deshalb gilt: Zinsstarke und sichere Sparmodelle sind wichtiger denn je. Für sicherheitsbedachte Sparer, die eine dauerhafte Rendite über der Inflationsrate wünschen, bietet die Sberbank Direct mit ihrem Festgeldkonto genau das passende Modell. Mit einem marktführenden und garantierten Zinssatz von bis zu 2,2% können Sie die EZB-Niedrigzinspolitik gemütlich aussitzen. Schließlich fallen beim Festgeldkonto keine Gebühren an, zudem steht das Sparmodell bereits ab einer
Mindestanlagesumme von 1.000,- € zur Verfügung. Die Zinssätze sind nach Laufzeit gestaffelt und liegen bei:
 
  • 1,4% Zinsen p.a. bei 12 Monaten Laufzeit
  • 1,5% Zinsen p.a. bei 24 Monaten Laufzeit
  • 2,2% Zinsen p.a. bei 36 Monaten Laufzeit
  • 2,2% Zinsen p.a. bei 48 Monaten Laufzeit
 
Die Zinsgutschrift wird jeweils am Jahresende auf ein Tagesgeldkonto überwiesen. Dieses Geld kann der Sparer entweder weiterhin auf dem Tagesgeldkonto sparen, oder aber als ‘zusätzliches Einkommen‘ auf sein Girokonto überweisen.
 
Mit ihrem Festgeld schneidet die Sberbank Direct in unabhängigen Produkttests hervorragend ab, wie auch die Experten von Biallo.de, dem Verbraucherportal für private Finanzen, in einem Produktcheck herausfanden. Die Stärke der Sberbank Direct liege vor allem in dem „sehr attraktiven Zins“. Zudem bekomme der Festgeld-Sparer die Zinsen jeweils am Jahresende auf einem kostenlosen - und ebenfalls exzellent verzinsten - Tagesgeldkonto gutgeschrieben. Für Biallo steht das Fazit damit fest: Die Sberbank Direct spiele beim Festgeld ganz vorne in der ersten Liga der Anbieter.
 
Als Zweigniederlassung der österreichischen Muttergesellschaft Sberbank Europe AG unterliegt die Sberbank Direct der Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH in Österreich. Kundengelder sind somit nach EU-Richtlinie bis zu einer Anlagesumme von 100.000,- € abgesichert. 
 
Mehr zum aktuellen Angebot erfahren Sie unter www.sberbankdirect.de
RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2016 SberbankDirect, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland