Aktuelle Meldungen

RSS

Festgeld oder Tagesgeld: Welche Anlageform passt zu mir?

16.05.2019

Zwei der beliebtesten Sparformen der Deutschen sind das Tagesgeld- sowie das Festgeldkonto. Um entscheiden zu können, welche Anlageform für Sie die richtige ist, erklären wir Ihnen die wichtigsten Unterschiede und zeigen, wo die jeweiligen Vorteile für Sie als Sparer liegen. Vorhang auf für den großen Festgeld-Tagesgeld-Vergleich!

 

Sparen bedeutet nicht gleich Sparen. Denn obwohl die Mehrheit der Deutschen regelmäßig spart, gibt es verschiedene Möglichkeiten, sein Erspartes anzulegen. Als populäre Anlageformen haben sich dabei das Tagesgeld und Festgeld herauskristallisiert, sie werden auch von der Sberbank Direct angeboten. Je nachdem, welche Ziele Sie als Sparer verfolgen, bietet jede der zwei Sparformen ihre eigenen Vorteile. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Merkmale vor.

 

Tägliche Verfügbarkeit mit dem Tagesgeldkonto

 

Der große Vorteil des Tagesgeldkontos liegt in der täglichen Verfügbarkeit Ihrer Einlage und der daraus resultierenden Flexibilität für Sie als Sparer. Das bedeutet, dass Sie jederzeit und ohne Vorankündigung einen beliebig hohen Betrag von Ihrem Tagesgeldkonto abheben bzw. darauf überweisen können. Das ermöglicht Ihnen, schnell und flexibel auf veränderte Alltagssituationen zu reagieren.

 

Langfristige Planung und beste Konditionen mit dem Festgeldkonto

 

Wer hingegen gerne langfristig plant, für den könnte ein Festgeldkonto interessant sein. Die Sberbank Direct bietet Ihnen feste Laufzeiten zwischen 12 und 48 Monaten (1-4 Jahre) an, in denen Sie Ihren Sparbetrag sicher anlegen können. Die Mindestanlage beim Festgeldkonto beträgt 1.000 Euro. Auf ihr angelegtes Geld haben Sie während der festgelegten Laufzeit keinen Zugriff, dafür profitieren Sie von attraktiven und garantierten Zinsen, die sich nach der gewählten Laufzeit bemessen. Für 12 Monate erhalten Sie als Sparer aktuell 0,50% Zinsen p.a., bei 48 Monaten sogar 1,00% p.a. auf Ihre Anlage. Die Zinszahlung erfolgt bei der Sberbank Direct jährlich auf das zugehörige kostenlose Tagesgeldkonto.

 

Tagesgeld: Sparen ab dem ersten Euro

 

Beim Tagesgeld besteht dagegen keine Mindestanlage. Das heißt, Sie können schon ab dem ersten Euro sparen und erhalten darauf Zinsen. Der Zinssatz ist unabhängig von der Höhe Ihrer Einlage variabel, aktuell liegt er bei 0,20% pro Jahr. Ihre Zinsen werden Ihnen dabei vierteljährlich gutgeschrieben. Dieses System ermöglicht es Ihnen, Erspartes gut „zwischenzuparken“ und somit flexibel auf Ausgaben im Alltag zu reagieren. Alternativ kann ein Tagesgeldkonto auch als Sparkonto für ein größere Investition wie zum Beispiel eine Reise fungieren, auf das Sie einen monatlich festen Betrag einzahlen.

 

Welche Vorteile verbinden beide Sparformen?

 

Natürlich haben sowohl das Festgeld- als auch das Tagesgeldkonto Gemeinsamkeiten:

 

  • Die Sberbank Direct bietet Ihnen als verlässlicher Partner nach EU-Richtlinie eine Einlagensicherung bis 100.000 Euro an – unabhängig davon, welche Sparform Sie wählen. Online-Kontoeröffnung: In beiden Fällen ist es für Sie als Sparer möglich, das Konto einfach und bequem online zu eröffnen. In nur wenigen Schritten können Sie Ihren Antrag ausfüllen und abschicken. Die anschließende Identifizierung erfolgt per Video-Chat oder in Ihrer Postfiliale. Nun müssen Sie nur noch Ihr Konto aktivieren und los sparen.
  • Die Kontoführung ist in beiden Fällen kostenlos. Das heißt, es fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten (wie z.B. Bearbeitungsgebühren etc.) an.


RSS
Fragen & Antworten E-Mail Kontakt Hotline
© 2019 Sberbank Direct, Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland
Diese Website verwendet sogenannte „Cookies“, um die Benutzerfreundlichkeit sicherzustellen. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr zum Thema Cookies und Datenschutz erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.